Schadensersatz – Kennen Sie Ihre Rechte? Rechtsanwalt Jung Potsdam berät Sie gern

Ein Verkehrsunfall ist oft mit Schmerzensgeld und Schadensersatz-Ansprüchen verbunden.

Der wichtigste Grund für die Einschaltung eines Anwalts nach einem Verkehrsunfall ist die Tatsache, dass der Geschädigte oft gar nicht alle Ansprüche, die er hat, kennt und geltend machen wird. Oft kann nur ein Fachmann alle tatsächlich zu ersetzenden Schadenspositionen berechnen. Und eines ist sicher: Eine Schadensposition, die der Geschädigte gar nicht erst geltend macht, wird kein Versicherer freiwillig ersetzen.

Die wichtigsten schadensersatzfähigen Positionen im Überblick:

  • Abschleppkosten
  • Anwaltskosten
  • Kostenpauschale
  • Kreditkosten
  • Mehrwertsteuer, soweit sie angefallen ist
  • Merkantiler Minderwert
  • Mietwagenkosten oder Nutzungsausfall
  • Neuanschaffung eines Ersatzfahrzeuges
  • Reparaturkosten
  • Rückstufungsschaden in der Vollkaskoversicherung
  • Sachverständigenkosten

 

Trifft Sie am Unfall keine Schuld, kann sich Ihr Anwalt um die gesamte Schadenabwicklung kümmern und stellt alle geltend zu machenden Ansprüche, wie Schmerzensgeld, Schadensersatz, Nutzungsausfall oder Wertminderung  an die gegnerische Versicherung. Der Anwalt kostet Sie nichts

In diesem Falle macht er die dabei entstehenden Anwaltskosten direkt bei der Versicherung des Unfallgegners geltend.

Haben Sie den Unfall verschuldet? Ist die Schuldfrage nach einem Verkehrsunfall eindeutig? Konnte der Unfall überhaupt verhindert werden? Kennen Sie Ihre Rechte?

Wir klären Sie gerne auf!